Summer Breeze 2014 Rückblick Freitag

Summer Breeze 2014 Freitag Artikelbild

Summer Breeze 2014 Rückblick Freitag (Teil 3/5)

 

Summer Breeze 2014

Nach dem eher unschönen Donnerstag mit dem kaputten Pavillon und einem üblen Erlebnis bei Eluveitie gab es Hoffnung, dass der Freitag besser wird. Immerhin ist unser jährlicher Besuch beim Wilden Mann geplant!
Anfangs wurde ich tatsächlich auch von Sonnenstrahlen geweckt, doch beim 2. Mal Aufwachen durfte ich dann diesen Blick „genießen“…
 
 

Nachdem ich mich noch 2-3 Mal umgedreht hatte konnte ich meinen inneren Schweinehund überwinden und hab die Luken geöffnet. Durch den ständigen Regen + Wind in Kombination mit dem kleineren Pavillon ist mir dann beim Frühstücken erstmal ein Schwall Wasser ins Auto gerauscht – juhu…
Das Ganze geschah dann kurz darauf noch ein 2. Mal -.- daraufhin beruhigte sich das Wetter zum Glück wieder etwas.
 

Summer Breeze 2014

Auf meinem Plan stand heute eigentlich CRUCIFIED BARBARA gegen Mittag, aber da wir noch zum Wilden Mann nach Dinkelsbühl mussten und das Wetter eh nicht so toll war (Überraschung…) verzichtete ich auf diesen Auftritt.
Andere in unserer Gruppe wollten unbedingt DEADLOCK sehen, so gab es wenig Spielraum was den Besuch in der Gaststätte anging.
 

Etwas unerwartet bekamen wir alle zeitig aus den Zelten getrommelt und auch der Himmel hatte erbarmen und schloss seine Wasserschleusen für unseren Weg nach Dinkelsbühl, im 1. Bus war direkt Platz für alle und wir kamen unfallfrei an… was ist denn heute los? Rückblickend muss man auch noch feststellen, dass unser Pavillon die Nacht überstanden hatte, fast schon unheimlich :D
 

Nach dem Aussteigen ging es Zielsicher Richtung Wilden Mann, dieses Jahr gab es dann sogar noch Schilder die einen an der kritischen Stelle des Weges vor einem Fehltritt bewahrten, wir hätten es ausnahmsweise aber auch mal selber gefunden ^^. Ich hatte schon etwas Angst, dass diese Schilder für mehr Besuch sorgen könnten, aber wir waren schon gegen 11 Uhr im Wilden Mann und es war noch relativ leer – grobe 20 Minuten später kam dann ein 20 Mann Tross, zum Glück hatten wir schon bestellt!
 
 

Summer Breeze 2014

Dieses Jahr gab es auf der extra Summer Breeze Karte auch wieder das Appenzeller Käseschnitzel, dadurch war der Spaß weg sich ein „Schnitzel mit einer Scheibe Käse“ zu bestellen, aber da das Ergebnis das gleiche war nur der Aufwand jetzt kleiner hat mir das so gut gepasst – ein dickes Lob an die Festival Karte bzw. ihre Ersteller!
 

Nach dem Besuch auf den tollsten sanitären Anlagen der Woche (dieses Jahr haben wir sogar wen gesehen, der sich im Waschbecken die Haare gewaschen hat :D) kam dann auch schon bald das Essen welches wie jedes Jahr wieder ein Hochgenuss war. Mir kam die Portion zwar etwas kleiner vor als sonst, aber vielleicht war mein Hunger auf was leckeres Warmes durch das kalte Wetter auch einfach größer als die anderen Jahre ;)
 

Summer Breeze 2014

Als wir mit Essen fertig waren, versuchte Jan noch sein Besteckproblem zu lösen (mit Plastikbesteck kann man schlecht beim Kochen umrühren^^) und wollte dem Wilden Mann Besteck abkaufen (bzw. leihen). Der erste Versuch schien schon gescheitert, da kam unsere Kellnerin mit Besteck einer anderen Sorte und Jan konnte sich für eine 1€ Spende, eine Gabel und einen Löffel erbeuten :D
Mit der Beute im Gepäck ging es dann schnell wieder zurück zum Summer Breeze, man wollte ja DEADLOCK sehen. Ein Teil von uns blieb noch in Dinkelsbühl um eine Kutschfahrt zu machen, ich entschied mit für den Zwischenweg, zurück zum Platz aber nicht zu Deadlock. Wieder das miese Wetter als Grund nehmend konnte ich mich also noch etwas ausruhen und die Vorfreude auf J.B.O. weiter aufbauen.
 
 

Summer Breeze 2014

Wieder gut 30 Minuten vor dem Auftritt ging es zu J.B.O., wir hatten vor uns um den Tower zu platzieren und den Auftritt entspannt anzusehen. Ich überlegte mir noch meine Kamera mitzunehmen, entschied mich dann aber dagegen, vllt. reist es mich ja doch mit und ich will vor!
Bevor der 1. Ton gespielt wurde, kam eine Durchsage welche einen warnte, dass man über den Auftritt sehr pink werden könne. Diese Durchsage erschreckte mich kein Stück, ich befand mich ja ein gutes Stück von der Bühne entfernt, was soll da schon passieren?

Hier die Playliste von J.B.O.
Bimber Bumber Dödel Dei
Ällabätsch
Ich will Lärm
Dr. Met
Gänseblümchen
Death Is Death
Vier Finger für ein Halleluja
Geh mer halt zu Slayer
Ein Fest
Ein guter Tag zum Sterben
Verteidiger des Blödsinns
Fränkisches Biers

Was soll man sagen, J.B.O. zeigte, im Gegensatz zu Eluveitie, dass man eine Platte frisch herausbringen kann und trotzdem nicht „nur“ Lieder vom neuen Album spielen muss.
Hier wurden 2 Lieder vom neuen Album beigemischt in eine Auswahl von diversen Dauerbrennern und Lieder die ich so noch nicht live gehört habe, also alles in allem eine perfekte Mischung!
 

Summer Breeze 2014

Der Auftritt wäre für mich also absolut top gewesen, wären da nicht diese kleinen Holi-Farbbeutel mit pinkem Farbpulver gewesen. Diese wurden über den Auftritt verteilt immer mal wieder herumgeworfen. Bis zu Ein Fest dachte ich auch „Yay zum Glück soweit hinten, bisher hat mich nichts erwischt!“, doch dann war kein Entkommen mehr und die Entscheidung meine Kamera im Auto zu lassen erwies sich als weise!
Es wurden gefühlt tausende von diesen Beuteln mit teuflischem Farbpulver in die Menge geworfen, dort aufgerissen und so ziemlich alles und jeder wurde pink… Das am FREITAG MITTAG, also noch 2 Nächte vor Ende des Festivals! =( NICHT LUSTIG (finde ich)…

… der Auftritt war trotzdem gut und hat wirklich Spaß gemacht, in der BR-Mediathek gibt es einen kleinen Bericht über J.B.O. inkl. einiger Szenen vom Summer Breeze 2014 um euch einen kleinen Eindruck zu vermitteln, viel Spaß damit!
 
 

Nach JBO also erstmal in den VIP-Bereich zu fliesend Wasser und Seife und mir das pinke Zeug aus den Haaren, dem Gesicht und so gut es ging dem Ohr gewaschen, ich war nicht der einzige der dies dort versuchte >_>
Nach kurzem Ausruhen ging es zurück zum Camp, vor EXCREMENTORY GRINDFUCKERS wollte ich noch essen und mich etwas entspannen!
Zurück am Camp waren auch unsere Kutschfahrer wieder da, diese hatten Glück, dort wurde nicht mit Farbpulver geworfen ;) Die übrigen pinken Schweinchen sind unter die Dusche gesprungen (war das Farbpulver ein schlauer Schachzug der Bezahlduschen?), ich sträubte mich dagegen, das Meiste war ja schon weg, redete ich mir zumindest ein und zu Hause kommt eh alles in die Waschmaschine und ich unter die warme Dusche!
 

Summer Breeze 2014

Nach dem Essen ab zu EXCREMENTORY GRINDFUCKERS, ebenfalls wieder ca. 30min vor dem Auftritt los. Der Eingang zum Partyzelt war mittlerweile sehr vermatscht, kein Wunder bei dem kack Wetter, so das man SEHR aufpassen musste wo man sich hinbegab. Da ich an diesem Tag irgendwie keine wirkliche Lust mehr auf Moshen hatte, blieb ich in sicherer Entfernung zur Bühne (vllt. hatte ich auch Angst, dass auch die Grindfuckers irgendwelchen farbigen Kram in die Menge beförderten? Sei´s drum…).

Dies haben die Grindfuckers gespielt:
Last Christmas
Fröhliche Weihnacht
Klinglöckchen
Schnaps
Excrementory
Nein, kein Grindcore
Looking For Grindcore
Schämt euch
Heimscheißer
Is aber nicht
Grindcore Blitz
Taschengeld
Veganerweibchen
Metal im Blut
Halb & Halb
Vater Morgana
Final Grinddown
Picknick

Auch die Grindfuckers haben ein neues Album zu bewerben gehabt, haben es dennoch AUCH hinbekommen (wieder im Gegensatz zu Eluveitie, man merkt ich bin wirklich angepisst!) es nicht zu übertreiben mit den neuen Liedern – dickes Lob, alles in allem ein schöner Auftritt, gute Mischung aus alten und neuen Liedern, ich war zufrieden =)
 
 

Summer Breeze 2014

Zurück am Camp vertrieb man sich die Zeit damit Ama und Jochen Frühstücksmüsliteile in den Mund zu werfen… Dies klappte mit mäßigem Erfolg :D
Kurz darauf ging es dann noch die letzten Bands des Tages abzuklappern, ich hatte vor MACHINE HEAD und DIE KASSIERER ein paar Fotos zu machen. Der Perfekte Moment um zu sehen was mit dem DA* 60-250mm möglich war, trotz Blende f4 hatte ich Hoffnungen einigermaßen brauchbare Bilder hinzubekommen.
 
 

Pünktlich bei MACHINE HEAD angekommen haben wir uns einige Lieder angehört, ich hab mich auf die Band jedoch nicht wirklich vorbereitet. Es klang gut, aber mir fehlte dementsprechend der Bezug, so dass ich nicht viel damit anfangen konnte…
Als es dann zu Nieseln begann begaben wir uns langsam in Richtung Partyzelt – eine gute Entscheidung, auf Höhe VIP-Eingang begann es dann mega zu Regnen, schwupps reingegangen und unter dem Sonnenschirm untergestellt :D
Dort war es dann nur noch leichter Nieselregen, der absolut zu ertragen war. Nach und nach strömten noch ein paar Kollegen von der Presse unter den Schirm und verstauten ihre scheinbar nicht so wasserdichten Arbeitsgeräte sicher im Rucksack, mit meiner Pentax Kombi machte ich mir da keine Sorgen, die Kamera hält wettertechnisch wahrscheinlich mehr aus als ich mir selber zumuten wollte!
 

Summer Breeze 2014

Nach einer kurzen Verschnaufpause im Trockenen ging es dann ins Partyzelt zu DIE KASSIERER. Die Band entpuppte sich, ganz im Gegensatz zum Foto auf der rechten Seite, nicht zwingend als Lichtblick des Tages aber man konnte es anhören, außerdem was es trocken und warm!
Hier und da noch ein paar Bilder gemacht, dann ging es noch aufs Gerüst der Camel-Stage, dort trafen wir uns mit Marcel für HIS STATUE FALLS, keine Ahnung was die für Musik machten, aber wo ich meinen Foto gerade dabei habe, kann ich mich bei noch einer Band aus etwas günstigerer Position austoben!

 
Diese Bilder kommen jedoch erst im Samstag Bericht, sonst wird dieser so leer :P
 
 

Summer Breeze 2014

Was soll man sagen, der Freitag trotz dem pinken Farbpulver schon eine deutliche Steigerung zum Donnerstag. Unser Pavillon war stabiler als je zuvor, das Essen im Wilden Mann war top und ich hab praktisch alle Bands gesehen, welche ich sehen wollte. JBO und EGF haben Spaß gemacht, ich war also doch relativ zufrieden mit dem Tag, so kann es am Samstag weitergehen!
 

Zudem haben wir die angekündigten Bands fürs Breeze 2015 gesehen. Geil Kataklyms, Knorkator und Ensiferum sind direkt mal 3 Bands die ich mir ansehen würde, wenn es mit dem Summer Breeze 2015 klappt!
 

Weiter geht es mit dem 4. Teil – Dem Summer Breeze 2014 Samstag

 

Artikelbewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

PS: Wer Interesse an einem Foto in voller Auflösung hat, kann sich gerne über unser Kontaktformular bei uns melden. Am besten Summer Breeze Tag mit angeben und die Bildnummer in der Galerie (evtl. Bildbeschreibung). Zudem noch den Grund, warum ihr dieses Bild gerne hättet ;).
 

Übersicht der Fotos vom Freitag des Summer Breeze 2014

 

 
 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*