Beyond the Black Band Betrachtung

Artikelbild Beyond the Black

Einleitung


Beyond the Black hat mit ihrer Art des Symphonic-Metal / Female-Fronted-Metal um die Sängerin Jennifer Haben das Rad sicher nicht neu erfunden, dies ist für gute Musik aber auch nicht nötig!
 

Persönlich bin ich ehr zufällig auf die Band gestoßen beim ziellosen Stöbern im Internet. Da mich die ersten Lieder direkt überzeugt haben habe ich mir die Band genauer angeschaut und versuche euch nun die Band auch etwas näher zu bringen.
 
 


Aktuelle News zu Beyond the Black


– Vollständige Rezension zum neuen Album Lost in Forever
– Beyond the Black – Lost in Forever Erster Song Online: Zum Artikel
 
 

Bandgeschichte


Beyond the Black wurde 2014 in Mannheim gegründet, nun hab ich als zugezogener Mannheimer nicht den aller größten Lokalpatriotismus, finde es dennoch cool wenn eine Band die ich nicht schlecht finde von einem Fleckchen Erde kommt das ich kenne :)
 

Die Band besteht aktuell (Stand September 2015) aus der Sängerin Jennifer Haben, Chrisopher Hummels (E-Gitarre, Gesang), Nils Lesser (E-Gitarre), Tobias Derer (Schlagzeug), Michael Hauser (Keyboard) und Erwin Schmidt (E-Bass).
 

Für Beyond the Black ging es nach der Gründung relativ steil bergauf. Nach einem Live-Auftritt auf dem Wacken Open Air 2014 wurde 2015 dann das 1. Studioalbum Songs of Love and Death veröffentlicht und es folgten und folgen aktuell einige kleineren Auftritte in diversen Städten.

Für weitere Bandgeschichte verweise ich gerne auf den Beyond the Black Artikel auf Wikipedia oder die Homepage der Band.
 
 

Musik


Hier haben wir bei Beyond the Black noch nicht allzu viel Auswahl, aber auch das 1. Album bietet schon eine nicht zu unterschätzende Vielfalt.

Songs of Love and Death


Dies ist sicherer kein Album das man sich anhört um seine Aggressionen abzubauen oder beim Sport nochmal richtig einen drauf zu legen. Ich sehe die meisten Lieder hier eher als angenehme Musik zum Arbeiten, Lesen oder Entspannen. Bei manchen Liedern kommt eine etwas härtere Gangart durch und ich würde mir fast wünschen, dass die wirklich tolle Stimme der Frontfrau noch mit etwas mehr bösartigem Growlen unterstützt wird um die härtere Gangart der Musik zu unterstreichen und sich noch etwas vom Pop zu entfernen. Aber vielleicht macht auch gerade dies den Reiz aus?
 

Auf dem 1. Album haben mir Songs of Love and Death besonders gut gefallen.


Lyrics Songs of Love and Death
Come and join my voice in songs of love and death
Come and feel me, steal me, save me from myself
All my longing, wandering heart is yours to have
Come and join my voice in songs of love and death

Tonight we’ll start off our story told
From this day on we’ll watch our lives unfold
Kisses of fate on my shivering skin
You touch my heart and reach for the soul within

Come and join my voice in songs of love and death
Come and feel me, steal me, save me from myself
All my longing, wandering heart is yours to have
Come and join my voice in songs of love and death
Songs of love and death

Tonight our fortune will turn her wheel
I’ll close my eyes and listen to what I feel
And when the dawn breaks for you and me
Then we will turn to more than we both could be

Come and join my voice in songs of love and death
Come and feel me, steal me, save me from myself
All my longing, wandering heart is yours to have
Come and join my voice in songs of love and death
Songs of love and death

Come and join my voice in songs of love and death
Come and feel me, steal me, save me from myself
All my longing, wandering heart is yours to have
Come and join my voice in songs of love and death
Songs of love and death

 

Außerdem finde ich das Lied When Angels Fall nicht schlecht. Hier finde ich die Männerstimme zwischendrin sehr gut eingebaut und genau so würde ich mir in Zukunft noch das ein oder andere Lied wünschen, mit etwas mehr Härte ;)


Lyrics When Angels Fall
I got lost in the dark
On the trail of your fading heart
All these dreams left to die
On our way to a broken sky
I see what we left and the bridge is about to burn
A step and I reach for your soul, there is no return

When angels fall
Fall, fall, fall into the never
When angels fall
Come, come, come into the never
When angels fall
Fall, fall, fall into the never
When angels fall
Come, come, come into the never
When angels fall, will you hear us
We’ve fallen from heavens shore
Come, come, come into the never
When angels fall into ashes and dust
Will you hear us call
Come, come, come into the never
When angels fall

You are far, but somehow
You’re still holding the darkness out
Where you are, I’m with you
I’m still hearing the voice I knew
From shadows to hallows, the bridge is about to burn
You’re love all that mattered to me, there is no return

When angels fall
Fall, fall, fall into the never
When angels fall
Come, come, come into the never
When angels fall
Fall, fall, fall into the never
When angels fall
Come, come, come into the never
When angels fall

When angels fall
Fall, fall, fall into the never
When angels fall
Come, come, come into the never
When angels fall
Fall, fall, fall into the never
When angels fall
Come, come, come into the never
When angels fall, will you hear us
We’ve fallen from heavens shore
Come, come, come into the never
When angels fall into ashes and dust
Will you hear us call
Come, come, come into the never
When angels fall

 

Wenn euch das ganze Album interessiert findet ihr das Meiste auch auf YouTube oder ihr geht auf die Spotify-Seite von Beyond the Black, dort gibt es alle Lieder von Songs of Love and Death:

 

Lost in Forever

Lost in Forever Cover


Zum Album Lost in Forever haben wir ein Vollständiges Review geschrieben und es mit 7 von 10 möglichen Punkten bewertet!
 

Lost in Forever Vorbestellen

 
 

Live


Wir konnten Beyond the Black in der Alten Seilerei in Mannheim 2015 live sehen. Trotz einer Erkältung von Jenny war das Konzert der absolute Hammer und Beyond the Black konnte den guten Eindruck des Albums, live absolut bestätigen – ich kann die Band live absolut empfehlen!
 
 

Fotos


Fotos Beyond the Black Mannheim 2015

Fotos von Beyond the Black in der Alten Seilerei Mannheim am 26. November 2015. Insgesamt 39 Fotos befinden sich in dieser Galerie.
 
 

Fazit


Beyond the Black hat mit dem 1. Album „Songs of Love and Death“ für mich genau ins Schwarze getroffen. Ich finde die Stimme von Jennifer Haben gut eingesetzt. Ich kann dieses Album ohne Problem rauf und runter hören und es wird mir nicht zu viel, wie bei manchen anderen Bands die ich mag, wo ich nur 2-3 Lieder am Stück hören kann und dann etwas anderes für Zwischendrin brauche.
 

Ich würde mir für das 2. Album wünschen, dass man noch etwas mehr Härte in Form von Growlen / Männervokals einbaut, nicht zu viel aber doch etwas mehr als aktuell!
 

Ansonsten bin ich gespannt wohin es die Band in den nächsten Jahren treiben wird, ich werde Beyond the Black definitiv im Auge behalten!
 

Regelmäßige Infos und Berichte der Band gibt es auf der Offiziellen Facebookseite von Beyond the Black.
 
 

Was haltet ihr von Beyond the Black und dem 1. Album: Songs of Love and Death? Wünscht ihr euch auch etwas mehr eingebaute Härte oder findet ihr es top wie es aktuell ist? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

 
Bewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 4,83 out of 5)

Loading...  

Verkaufslinks in diesem Artikel dienen zum Erhalt und der Erweiterung unserer Seite und der Unterstützung der Band, wenn ihr an einem Album interessiert seid könnt ihr damit uns unterstützen und zahlt damit keinen Cent mehr – vielen Dank für eure Unterstützung!
 
 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*