Apocalyptica Plays Metallica by Four Cellos 2017 Alte Oper Frankfurt

Konzertbericht Apocalyptica Plays Metallica by Four Cellos 2017 Alte Oper Frankfurt

Am 13. Februar 2017 ging es in die Alte Oper Frankfurt zur Apocalyptica Plays Metallica by Four Cellos Tour 2017. Die Anfahrt zur Alten Oper in Frankfurt ist zwar alles andere als eine flüssige Angelegenheit zu dieser Tageszeit, aber am Ziel angekommen gab es noch ausreichend Plätze im Parkhaus. Parken für 6€ die Nacht ist auch ein durchaus akzeptabler Preis gewesen und die Nähe zum Eingang (Treppe Hoch und 3-4m) rechtfertigten ihn umso mehr!
 

Schon von außen überzeugte die Alte Oper mit einer ganz besonderen Atmosphäre, welche sich im Inneren noch verstärken sollte. Einen Fotograben gab es leider nicht und so wurden alle Fotos mehr oder weniger von der gleichen Position, rechts vor der Bühne (aus Sicht der Band) geschossen, daher hoffe ich, dass mir die leichte Eintönigkeit der Perspektive verziehen wird…
 

Konzertbericht Apocalyptica Plays Metallica by Four Cellos 2017 Alte Oper Frankfurt


Apocalyptica Alte Oper Frankfurt 2017

Vom 1. Ton an zeigte sich ein deutlicher Unterschied zu üblichen Metalkonzerten. Es ging viel ruhiger zu. Zum einen mag dies dem Umstand zu verdanken sein, dass komplett bestuhlt war. Zum anderen hatte es aber sicher auch etwas mit der besonderen Atmosphäre der Alten Oper zu tun, welche einerseits unglaublich schön war, andererseits aber auch recht beeindruckend und einschüchternd im Vergleich zu sonst üblichen Veranstaltungsorten für Konzerte dieser Art ist.
 

Apocalyptica Alte Oper Frankfurt 2017

So dauerte es durchaus einige Lieder, bis im Publikum etwas mehr Aktion als bei einer Oper zu sehen war ;) Die Jungs von Apocalyptica ließen sich davon jedoch wenig beeindrucken und gingen auch im 1. Teil ihres Auftritts teilweise schon ordentlich ab.
 

Apocalyptica Alte Oper Frankfurt 2017

 

Setlist Apocalyptica in Frankfurt
Enter Sandman
Master of Puppets
Harvester of Sorrow
The Unforgiven
Sad but True
Creeping Death
Wherever I May Roam
Welcome Home (Sanitarium)

Teil 2 mit Schlagzeug:
Fade to Black
For Whom the Bell Tolls
Fight Fire With Fire
Until It Sleeps
Orion
Escape
Battery
Seek & Destroy

Zugabe:
Nothing Else Matters
One

 

Die Auswahl der Metallica Coversongs war über einen Großteil der vorhanden Alben von Metallica verteilt und umfasste sowohl absolute Hits wie Master of Puppets, The Unforgiven und Nothing Else Matters, als auch den einen oder anderen weniger „bekannten“ Song wie Escape.

Apocalyptica Alte Oper Frankfurt 2017

Zur 2. Hälfte des Sets wurden die 4 Celli, von einem Schlagzeug unterstützt und es ging mit deutlich mehr Action zu Werke. Das Publikum wurde mehr aufgeheizt und zeitweise erhob man sich auch mal kollektiv von seinen Sitzplätzen und hatte fast das Gefühl auf einem „normalen“ Metal-Konzert zu sein.
 

Fazit:

Es war ein besonderes Konzert in einem besonderen Ort. Apocalyptica machte Spaß und es war toll nochmal zu den Anfängen dieser wunderbaren Band in einem entsprechenden Live-Konzert zurückzukehren. Die Stimmung war außergewöhnlich und sehr faszinierend. Dennoch hatte man das Gefühl, dass das Publikum ehrfürchtig vor der Atmosphäre der Alten Oper erdrückt wurde und weniger aus sich herausging, was man von der Band nicht wirklich behaupten konnte!
 

Ich möchte nur jedem nahe legen sich noch ein Konzert dieser Tour anzusehen. Man erlebt zwei sehr unterschiedlich Zelebrierte Abschnitte des Konzerts die es beide definitiv Wert sind gesehen zu werden!

 
Infos zu weiteren Tour Terminen findet ihr hier: Apocalyptica Plays Metallica by Four Cellos 2017

Apocalyptica Alte Oper Frankfurt 2017

 
 

Weitere Fotos:

Fotos Apocalyptica Alte Oper Frankfurt 2017

 
Bewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...  

Weitere Informationen zum Konzert:
– Apocalyptica: apocalyptica.com
– FKP Scorpio: Weitere Konzerte vom lokalen fkpscorpio.com
 
 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*