Sportlicher Wochenrückblick 1: 14. Juni – 20. Juni

Nachdem es ja früher hier regelmäßig einen Wochenrückblick zu meinen Jogg“leistungen“ gab, dieser aber in den letzten Wochen bzw. Monaten ein bisschen eingeschlafen ist, habe ich nun beschlossen das Ganze als einen allgemeinen sportlichen Wochenrückblick wieder ins Leben zurückzurufen.
Wie ich ja schon erwähnte ist Joggen auch nicht unbedingt meine Lieblingssportart sondern Klettern, also habe ich hiermit auch die Möglichkeit etwas darüber zu schreiben =).
Montag 14. Juni:
Abends war ich mit meiner Freundin eine kleine Runde am Trimm-dich-Pfad joggen, dabei machte ich noch die spaßigen Übungen mit.
Das Ganze war enttäuschender Weiße viel zu anstrengend für mich^^ aber ich hatte danach keine Schmerzen und alles in allem gings mir gut danach!

Nach meiner für mich enttäuschender Leistung im Joggen zwang ich mich in der Nacht mal wieder mim Hund joggen zu gehen anstatt nur gemütlich rumzuschlendern xD.
2 Kurze schnelle Einheiten. Ich war daheim tierisch am Sack und hatte leichte schmerzen an der Ferse, aber es hat sich gut angefühlt mal wieder den Hund ordentlicher bewegt zu haben.

Dienstag 15. Juni:
Wie jeden Dienstag ging es ins Klettern in die Kletterhalle. Von 17:30 bis 19Uhr versuchte ich mich so übel wie möglich zu quälen^^.
Zu beginn gelang mir das noch nicht richtig und ich kam nur langsam rein und konnte mich nicht so recht motivieren.
Nachdem ich aber warm geklettert war begann ich mein 8+er Projekt. Am Anfang war es wie immer richtig ÜBEL, aber letztendlich schaffte ich den Kraftakt mir nur einer Pause was ein echter Erfolg für mich war. Wenn ich den Anfang noch etwas flüssiger hinbekomme hab ich am Ende mehr Kraft und schaff es eventuell in nächster Zeit die Route durchzusteigen.
Nachdem ich eh schon am Ende war rief ich mir den Gedanken des QUÄLENS wieder ins Gedächtnis und kletterte noch eine 7+/8 im innern der Halle.
Diese schaffte ich wieder schön komplett durch ohne Pause so wie ich es erhofft hatte. Aber es bereitete mir nach der Route davor schon richtig üble Probleme.
Und wo wir es gerade vom Klettern haben – ja meinem Daumen geht es wieder sehr gut =) in meiner entspannten Urlaubszeit hat er sich schnell wieder regeneriert und mir wenige Wochen nach meiner Verletzung keine Probleme mehr bereitet.

Mittwoch 16. Juni:
Heute war eigentlich geplant wieder an den Rosenstein zu fahren aber das Wetter spielte nicht mit und so konnten wir leider nicht klettern gehen.
Um mich trotzdem sportlich etwas zu betätigen ging ich nachts wieder mim Hund joggen so wie ich es am Montag auch getan habe.
Selbe Strecke und leider auch wieder dieselben Schmerzen am Ende ;/.
Aber war schon okay und ich bin guter Dinge, dass es besser wird in der nächsten Zeit.

Donnerstag 17. Juni:
Keinerlei sportliche Aktivität ausgeübt^^.

Freitag 18. Juni:
Keinerlei sportliche Aktivität ausgeübt^^.

Samstag19. Juni:
Keinerlei sportliche Aktivität ausgeübt^^.

Sonntag 20. Juni:
Heute war ich wieder klettern. Allerdings hat es nicht wirklich gut geklappt.
Am Anfang kletterte ich recht gemütlich meine Einstiegsrouten. Diese stellten wie üblich keinerlei Problem dar.
Als ich dann aber anfing mit den Routen an meiner Leistungsgrenze – urgh!
Danach war dann leider auch alle Kraft weg um noch groß normale Routen zu klettern und so kletterte ich am Ende nur noch für mich mittlerweile sehr leichte Routen.
Ich hoffe, dass es am Dienstag wieder besser klappt. Mal sehn ;).
Danach war ich noch kurz mit dem Hund abends joggen, war ganz okay =).

Alles in allem bin ich nicht unzufrieden mit der Gesamtleistung, jedoch hätte es im Klettern durchaus besser laufen können!
Hoffentlich bringt die nächste Woche da wieder mehr Erfolge.

s Baerchen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*