Konzertbericht Equilibrium Substage Karlsruhe 2016

Konzertbericht Equilibrium Armageddon Europatour Substage Karlsruhe

Am 14. Oktober 2016 ging es für uns zur Armageddon Europatour von Equilibrium nach Karlsruhe in die Substage. Als Support waren Heidevolk, Nothgard und Finsterforst dabei. Für mich war es das Erste Konzert in der Substage, mein Kollege aus Karlsruhe kannte die Location schon und konnte sie entsprechend empfehlen.
 

Leider gestaltete sich die Anfahrt ab Karlsruhe komplizierter als erwartet. Der von meinem Navi präferierte Weg konnte wegen der Verkehrsführung nicht genommen werden und auch ein Parkplatz in der Nähe war nicht auffindbar. Über die Parkplatzssuche ging es dann 700m weit von der Substage weg zu einem Parkplatz der nur noch eine Baugrube war… – Der Fußweg von dort war jedoch sehr schön!

Equilibrium Armageddon Europatour Substage Karlsruhe 2016


Heidevolk Substage Karlsruhe 2016

Etwas frustrierend war es dann zu sehen, wie viele Parkplätze an der Substage noch vorhanden waren und die Tatsache, dass Finsterforst leider durch das Verkehrschaos größtenteils verpasst wurde.

Die Substage selber war zu diesem Zeitpunkt auch schon gut gefüllt, so dass der Weg zur Garderobe frei war und wir diesen Teil des Abends schnell erledigen konnten.
 

Nothgard Substage Karlsruhe 2016

Weiter ging es dann mit Nothgard welche nach eigenen Angaben Epic Melodic Death Metal spielten. Meiner Meinung nach hätte man bei dem Genre sicher auch noch ein „Pagan“ mit unterbringen können, wie dem auch sei, es klang sehr gut und das Publikum war auch vom 1. Ton an gut dabei und sorgte für eine klasse Stimmung an diesem Freitagabend.
 

Nothgard Substage Karlsruhe 2016

Neben dem einen oder anderen kleinen Moshpit ging es auch schon mit einer Wall of Death ordentlich zur Sache – doch das Karlsruher Publikum war definitiv in bester Feierlaune! Für mich war Nothgard an diesem Abend eine absolute Neuentdeckung und ich werde mir die Jungs definitiv für die Zukunft vormerken.
 

Nothgard Substage Karlsruhe 2016

Als dritte Band des Abends kamen die Niederländer von Heidevolk auf die Bühne. Hier wurde es etwas folkiger und weniger brutal, was der Stimmung aber in keiner Weiße einen Dämpfer verpasste.
 

Heidevolk Substage Karlsruhe 2016

Wir nutzen die Ruhe vor dem Sturm etwas um uns bei einem kühlen Bier auf der oberen Plattform der Substage in einem Korbstuhl auszuruhen und etwas bei bester Livemusik zu unterhalten. Hier konnte die Örtlichkeit absolut Pluspunkte sammeln. Eine so angenehme Ausruh-Möglichkeit hatte ich in den bisherigen Konzertorten noch nicht gehabt!
 

Heidevolk Substage Karlsruhe 2016

Nach einer etwas längeren Umbauphase kam dann auch endlich mit Equilibrium der Hauptact des Abends auf die Bühne. Super Intro – Gänsehaut pur und dann Epic (Pagan) Metal vom Feinsten. Zwar meinte Robse, dass er leicht angeschlagen sei, wirklich merken tat man während des Auftritts jedoch nichts davon!
 

Equilibrium Substage Karlsruhe 2016

Setlist Equilibrium Substage Karlsruhe
Sehnsucht
Erwachen
Katharsis
Waldschrein
Heimat
Karawane
Blut im Auge
Prey
Born to Be Epic
Uns’rer Flöten Klang
Himmelsrand
Nordheim
Unbesiegt

Zugabe:
Rise Again
Freiflug
Der Sturm
Heimwärts
Eternal Destination
Koyaaniskatsi

 

Equilibrium Substage Karlsruhe 2016

Equilibrium bot an diesem Abend eine tolle Mischung aus den neueren Titeln und einigen Songs meiner Lieblingsalben Turis Fratyr und Sagas! So unter anderem auch meinen absoluten Lieblingstitel Unbesiegt!
 

Equilibrium Substage Karlsruhe 2016

Im Publikum schien man sich die Kräfte gut eingeteilt zu haben, denn man moshte den kompletten Auftritt über durch und hatte hier und da noch die Power für einen Circle-Pit oder eine Wall of Death!
 

Equilibrium Substage Karlsruhe 2016

Der für den einen oder anderen etwas zweifelhafte Titel Born to Be Epic wurde mit den Worten „Mit diesem Song zerstörten wir die Metal-Welt!“ und einem dicken Augenzwinkern angekündigt was schön veranschaulicht, dass man auf Seiten von Equilibrium nicht alles aus der Metal-Welt Todernst nimmt und eben gern das eine oder andere Klischee mal auf die Schippe nimmt – sehr gut! Die Stimmung beim Titel war auch entsprechend gut ;)


 
 

Fazit:

Stimmung gut, Songauswahl gut, das Publikum bis auf eine Ausnahme sehr geil unterwegs. An diesem Abend hat alles gepasst – außer die Beschilderung in Karlsruhe zur Substage :D – was somit für ein super Konzerterlebnis sorgte! Ich würde euch die Tour ja weiterempfehlen, doch leider ist die Tour 2 Tage nach dem Auftritt in Karlsruhe beendet gewesen und ihr müsst wohl auf die nächste Tour oder die Festivalsaison warten, um Equilibrium wieder live sehen zu können.
 

Equilibrium Substage Karlsruhe 2016

 
 

Weitere Fotos:

Fotos Equilibrium Substage Karlsruhe 2016

Fotos Heidevolk Substage Karlsruhe 2016

Fotos Nothgard Substage Karlsruhe 2016

 
Bewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...  

Weitere Informationen zum Konzert und den Bands:
– Equilibrium: Homepage von Equilibrium | Equilibrium auf Facebook
– Heidevolk: Homepage von Heidevolk | Heidevolk auf Facebook
– Nothgard: Homepage von Nothgard | Nothgard auf Facebook
– Finsterforst: Homepage von Finsterforst | Finsterforst auf Facebook
– Substage Karlsruhe: Homepage des Konzertortes
 
 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*