Rock Fels 2016 Review

Review Rock-Fels 2016

Vom 10. bis zum 11. Juni 2016 waren wir auf dem Rock Fels Festival auf der Loreley bei St. Goarshausen. Auf der Freilichtbühne der Loreley spielten an diesen beiden Tagen insgesamt 15 verschiedene Bands.
 

Über das Camping können wir leider nichts berichten, da wir bei einem befreundeten Fotografen übernachteten, der sich Abends immer um seine Stubentiger kümmern musste und daher nicht campen konnte.
 

Rock Fels Freitag

TXL Rock-Fels 2016 Freitag

Eröffnet wurde das Festival von der Band TXL. Zu diesem Zeitpunkt war der Bereich vor der Bühne leider noch nicht so wirklich stark besetzt, aber es brannte auch eine unbarmherzige Mittagssonne auf die Loreley herab und der Tag sollte ja noch lang werden.
 

Über den Auftritt von Leaves Eyes wurde es dann langsam voller und entsprechend wurde die Stimmung auch stetig besser.

Leaves Eyes Rock-Fels 2016

 

Die gute Laune übertrug sich auch direkt auf die Bühne, wie man bei Rage recht eindrucksvoll sehen konnte! Die Jungs von Rage sorgten bei dem Song „Higher Than the Sky“ mit kurzen Zwischenpassagen aus „Sweet Home Alabama“ und „Holy Diver“ für die ersten richtig lauten Publikumschöre auf dem Rock Fels 2016.

Rage Rock-Fels 2016

 

Über Sonata Arcitca ging es weiter zur Metal Queen Doro, welche das Publikum im Handumdrehen im Griff hatte. Bei ihrem Auftritt sorgte sie unter anderem mit „Für immer“ und „All we are“ für absolute Gänsehautatomosphäre!

Rock-Fels 2016 Doro

 

Danach bemühten sich die Schweizer von Eluveitie, auf ihrem ersten Konzert mit neuer Besetzung und ohne Anna Murphy, die Freilichtbühne auf der Loreley in Schutt und Asche zu zerlegen. Alles in allem machte man hierbei mit der neuen Besetzung einen durchaus guten Eindruck. Zwar merkte man gewisse Unsicherheiten bei den neuen Bandmitgliedern, aber das Publikum auf der Loreley feierte die Folk Metal Band dennoch ordentlich ab und Eluveitie bedankte sich anschließend dafür nach dem LineUp Wechsel so gut angenommen worden zu sein.

Eluveitie Rock-Fels 2016

 

Als Abschluss des ersten Rock Fels Tages 2016 betraten Subway to Sally mit einem kleinen Feuerwerk die Bühne:

Subway to Sally Rock-Fels 2016

 

Bei den nun kühlerwerdenden Temperaturen packte man die letzten Reserven aus, sang und tanzte mit der Band um Frontmann Eric Fish nochmal bis zum Ende durch!

Subway to Sally Rock-Fels 2016

 
 

Weiter geht es auf der nächsten Seite mit dem Rock Fels Samstag:

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*