Review Slayer Zeltfestival Rhein-Neckar 2016

Artikelbild Konzertbericht Slayer Zeltfestival Mannheim 2016

Am 6. Juni waren wir auf dem Zeltfestival Rhein-Neckar bei Slayer, Anthrax und The Shrine in Mannheim.
 

Slayer in Mannheim, dass ich das mal noch erleben darf hätte ich auch nicht gedacht. Als Support dann noch Anthrax dabei und als weiteren Bonus The Shrine! Das Ganze fand im Rahmen des Zeltfestivals auf dem Maimarktgelände statt und zwar am letzten Tag des Festivals – hatte man hier etwa Angst, Slayer könnte mit ihrem Auftritt das Zelt abreisen und den Platz in Schutt und Asche legen?
 

Leider durften wir selber keine Fotos machen, aber uns wurden für den Artikel einige Fotos von Mike Kunz (www.mikekunz.de) zur Verfügung gestellt – vielen Dank an dieser Stelle nochmal dafür!
 

Die Anfahrt verlief unkompliziert, das Maimarktgelände war gut ausgeschildert und auch von einem der kostenpflichtigen Parkplätzen war der Weg zum Festivalzelt ebenfalls gut beschildert und zusätzlich noch durch eine „schwarze Masse“ die sich in Richtung Festivalzelt bewegte deutlich.

Am Einlass ging alles zügig und so konnten wir uns das Gelände kurz vor The Shrine noch in Ruhe ansehen. Das Zelt war mit Gummi/Kunststoff Bodenplatten ausgelegt, somit war es im Innern zwar ordentlich heiß aber weder matschig noch staubig! Um das Zelt herum gab es vereinzelt Schattenplätze, einige Verkaufsstände für Essen und Trinken und Merchandise der Bands. Zudem eine ausreichende Menge Toilettencontainer, welche regelmäßig gereinigt wurden. Alles in allem also super Randbedingungen für einen schönen Abend!
 

Review Slayer Zeltfestival Rhein-Neckar 2016


Anthrax - Zeltfestival 2016 Mannheim

Zu The Shrine hielt sich der Andrang im Festivalzelt noch sehr in Grenzen, dies lag aber wie ich denke weniger an der Band selber, denn die Musik klang durchaus gut, sondern viel eher an den saunaartigen Temperaturen im Innern des Zeltes kombiniert mit der Aussicht noch Anthrax und Slayer darin zu sehen. Daher waren die meisten Besucher noch außerhalb des Zeltes auf ein paar Bier im Schatten, bevor es dann zu Anthrax den ersten größeren Ansturm in das Zelt gab.
 

Anthrax - Zeltfestival 2016 Mannheim

Anthrax durften wir vor einigen Tagen schon auf dem Rockavaria sehen und auch hier in Mannheim bestätigte sich der Eindruck. Es wurde mit viel Spaß an der Sache ein super Konzert abgeliefert. Das Publikum wurde durch diverse Gesten und Blickkontakt toll einbezogen und so hatte man hier eine absolut würdige Einstimmung auf Slayer.
 
 

Slayer - Zeltfestival 2016 Mannheim

Nach Anthrax war das Saunafeeling im Zelt dann fast perfekt, es fehlten lediglich eine Person mit einem duftenden Kräuteraufguss und ein Handtuchwedler. Die verschwitzte langhaarige Meute machte sich vor dem Slayerauftritt nochmal auf ins Freie um dort frische Luft zu schnappen und die ausgeschwitzte Flüssigkeit mit einem frischen Bier zu kompensieren. An dieser Stelle sei angemerkt, dass man vielleicht den einen oder anderen Bierstand mehr hätte aufstellen können. Es mag ja vielleicht das restliche Zeltfestival ausgereicht haben, aber das Publikum von Slayer ist wohl was den Bierkonsum betrifft auf einem anderen Level als zum Beispiel bei Kaya Yanar!
 

Slayer - Zeltfestival 2016 Mannheim

Frisch gestärkt, etwas abgekühlt und regeneriert machten wir uns dann zum Höhepunkt des Abends auf und suchten uns einen kuscheligen Platz im Mosphit von Slayer! Die Stimmung war vom ersten Ton an der Wahnsinn. Mannheim feierte die Thrash Legenden mit einem schönen großen Moshpit über die komplette Spielzeit gebührend ab.

Gespielt wurden neben vielen Stücken vom aktuellen Album Repentless, wie zum Beispiel der Titelsong Repentless oder You Against You auch viele der Klassiker wie Seasons in the Abyss, Angel of Death, Raining Blood und Hate Worldwide.
 

Damit erhielt man eine schöne abwechslungsreiche Setlist die durch den gut abgemischten Ton und super Publikum für einen unvergesslichen Abend auf dem Zeltfestival Mannheim sorgten.
 

Slayer - Zeltfestival 2016 Mannheim

 
 

Fazit:

Verschwitzt, total am Arsch aber absolut glücklich ging es dann auch den Heimweg und auch die Polizisten bei der Kontrolle hatten wohl einen guten Tag und ließen uns trotz eines defekten Frontlichts unbehelligt passieren :)

Abschließend kann man nur hoffen, dass dieses Festival auch 2017 wieder stattfinden wird und auch dort wieder einen Metal-Tag einstreut, wir wären jedenfalls sofort wieder mit dabei!
 
 

Bewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...  

PS: Slayer Fotos von uns gibt es auch und zwar hier vom Rockavaria 2016.
 

Weitere Informationen zum Festival / Slayerkonzert:
– Slayer: Homepage von Slayer | Slayer auf Facebook
– Veranstalter: Delta Konzerte | SKS Michael Russ GmbH
– Weitere Fotos von diesem Konzert findet ihr bei: www.mikekunz.de
 
 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*