Summer Breeze 2015 – Weitere 5 neue Bands bestätigt

SB15-Logo
 

Heute, dem 15. Januar 2015 gibt es wieder 5 neue Bandbestätigungen für das Summer Breeze 2015:
 
 
 

SB15-sickofitall
SICK OF IT ALL

Welcome back, guys! SICK OF IT ALL werden auf das SUMMER BREEZE kommen, um abzureißen, wie es sich für das Flaggschiff des New Yorker Hardcore gehört!
Mit mehr als einem Vierteljahrhundert auf dem Buckel, könnte man meinen, dass den Mannen um Lou Koller langsam die Puste ausgeht. Aber weit gefehlt! Ihr aktuelles Werk ‚Last Act Of Defiance’ hat letztes Jahr einmal mehr eindrucksvoll untermauert, dass SICK OF IT ALL keinen Deut ihrer Durchschlagskraft und Kompromisslosigkeit eingebüßt haben. Spätestens im August werdet ihr dies am eigenen Leib erfahren, wenn sie euch ihre geballte Faust voll von schlagkräftigen Hardcore-Klassikern und fiesen Gangshouts direkt in die Fresse ballern. Ihr werdet Zeuge eines K.O.-Sieges, wie ihn die Klitschko-Brüder nicht besser hinbekommen würden. Leute, die Deckung also immer schön oben halten! SICK OF IT ALL werden ihre führende Position in der Szene in dieser Form noch lange inne haben, denn Bands, die Beständigkeit und Integrität in einem solch hohen Maße vorweisen können, finden sich nur äußerst selten.

 

SB15-thegreenriverburial
THE GREEN RIVER BURIAL

THE GREEN RIVER BURIAL sind ein aufstrebender Act aus dem heimischen Untergrund, über den sich vor allem alle Deathcore- und Hardcore-Freunde unter den SUMMER BREEZE-Gängern freuen werden.
Die 2008 in Frankfurt/Main gegründete Formation kann bisher auf ein Demo, eine in Eigenregie veröffentlichte EP, ihr Debütalbum und diverse Gigs im Vorprogramm namhafter Acts wie Suicide Silence, Terror oder Architects zurückblicken, die sich ob der kraftvollen Performance der hessischen Jungspunde mehrfach die Augen gerieben haben dürften. Die Musiker selbst sehen in ihrer Musik übrigens mehr als „nur“ Death- bzw. Hardcore. Für sie handele es sich eher um „ein Gefühl, pure Emotion; alles, nur kein Durchschnitt“. Checkt die Band an und macht euch selbst ein Bild! Ihr werdet es nicht bereuen.

 

SB15-johncoffey
JOHN COFFEY

Rotzefrech, dass es kracht! Ungestüm, wie man es nur am Anfang seiner Karriere sein kann! Wild, wie es der Rock N’ Roll zu seinen besten Zeiten war! So präsentieren sich JOHN COFFEY!
Die Niederländer kümmern sich um nichts, scheißen auf alles, vor allem auf Konventionen und präsentieren uns einen tollwütigen Bastard aus Rock, Punk und Alternative. Erlaubt ist, was gefällt und in den Ohren der Musiker Sinn macht. Aber mit ihrem subjektiven Empfinden scheinen die Bengel auf objektive Gegenliebe zu stoßen, denn seit der Veröffentlichung ihres herzerfrischenden Debüts ‚Bright Companions’ geht es stetig bergauf für den Oranje-Fünfer, der geschickt das Urgewaltige, Ungehobelte von Refused mit der Eingängigkeit von The Hives verbindet. Screamo, Post-Punk, Rock, alles wird munter in die Waagschale geworden und macht am Ende immer Sinn. Lasst euch diesen Abriss auf dem SUMMER BREEZE 2015 nicht entgehen!

 

SB15-troldhaugen
TROLDHAUGEN

Seit Jahren kommen immer mehr Gäste aus dem fernen Australien auf das SUMMER BREEZE! 2015 erhöht sich in gleichem Maße auch die Anzahl der aufspielenden Bands aus Down Under. Nach Be’lakor und Ne Obliviscaris haben nun auch TROLDHAUGEN ihr Kommen bestätigt.
Die verrückte Truppe aus dem Städtchen mit dem klangvollen Namen Wollongong dürfte allen Fans gutgelaunten Party-Metals reinlaufen wie eine geschmackvolle Gerstenkaltschale. Irgendwo zwischen Finntroll, Trollfest und Alestorm sortiert sich dieser knallbunte Haufen munter ein, scheißt auf jegliche Konvention und verwurstet von russischem Folk über opernhafte Einflüsse bis hin zu Akkordeon und der fetten Metalbreitseite alles, was nicht bei drei nach Neuseeland übergesiedelt ist. Eine erste Duftmarke konnte die Truppe in Europa übrigens erst kürzlich im Vorprogramm von Alestorm und Brainstorm setzen. Glaubt man Erzählungen der Musiker der Headliner-Bands, haben TROLDHAUGEN wohl allabendlich mächtig abgeräumt. Nach ihrem Gig in Dinkelsbühl werden wir alle schlauer sein.

 

SB15-crown
C R O W N

Aufpassen, hierbei handelt es sich nicht um die schwedischen The CROWN, sondern um die (zu Unrecht) unbekannteren französischen C R O W N! Ein echter Geheimtipp!
Düster, intensiv, monströs, beklemmend, bedrohlich, angsteinflößend – so wirken die meterhohen Riffwände, die dieses Duo dem Hörer in den Weg wuchtet. Doom trifft es wohl am ehesten, was C R O W N erschaffen. Allerdings nicht im traditionellen oder epischen Sinne, sondern mit Schlenkern in den Sludge-, Industrial- oder Black Metal-Bereich, die diesen Ritt stets spannend, unvorhersehbar, überraschend und unfassbar mitreißend gestalten. P.G. und S.A. schleudern einen in tiefste Untiefen, nur um im nächsten Moment auf den höchsten Gipfel zu schießen, wonach sich schon der nächste freie Fall in eine noch tiefere Talsohle anschließt. Faszinierend, begeisternd und einzigartig! Wenn es das Duo aus Colmar nun noch schafft, diese einen sofort gefangen nehmende Atmosphäre auch auf die Bühne zu transportieren, dann steht auf dem SUMMER BREEZE 2015 mit C R O W N ein edler Leckerbissen für echte Feinschmecker auf der Speisekarte!

 
 

Quelle: http://www.summer-breeze.de/

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

Loading...  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*