Summer Breeze 2015 – ALESTORM + NERVOSA + NE OBLIVISCARIS

SB15-Kalender

 

Hinter dem 18. Türchen des Summer Breeze 2015 Adventskalender warten wieder 3 Bands:
 
 
 


ALESTORM + NERVOSA + NE OBLIVISCARIS wurden für das Summer Breeze 2015 bestätigt!
 

SB15-alestorm
ALESTORM

Bock auf Heavy Metal, Thrash-Riffs, Quetschkommode, Party und Piraterie der Marke Running Wild? Dann seid ihr bei den Schotten von ALESTORM genau richtig!
Denn genau da, wo Rock n’ Rolf in letzter Zeit eher für belächelnswerte News (und Comebackalben) sorgt, haben ALESTORM in den letzten Jahren volle Breitseite ihre Segel in den Wind gehauen und ihr Schiff auf Höchstknotenzahl beschleunigt. Saufen, headbangen, grölen – zur Musik dieser Truppe lässt sich vortrefflich so benehmen, wie es früher auf jedem Freibeuterkahn zugegangen sein muss. Keine Manieren, raue Sitten, Bier in Strömen und jede Menge Spaß! Piraten wussten eben noch, wie man zünftig die Sau rauslässt. Selbiges werden ALESTORM mit allen ihren Hits im Gepäck 2015 auch auf dem SUMMER BREEZE machen, wo ihr feiertauglicher Piraten-Metal auf tonnenweise offene Ohren, durstige Kehlen und gut geölte Stimmen treffen wird. Ein leichter Beutezug für ALESTORM! Wetten? In diesem Sinne: Yo-ho-ho!

 

SB15-nervosa
NERVOSA

Waren im letzten Jahr die Schwedinnen von Crucified Barbara die einzige Band auf dem SUMMER BREEZE, die ausschließlich aus weiblichen Bandmitgliedern bestand, ist diese Ehre 2015 NERVOSA vorbehalten.
Die Brasilianerinnen gehen allerdings wesentlich rabiater zu Werke als ihre rockigen Kolleginnnen und servieren ein Thrash-Menü, das sich gewaschen hat. Sambatänze sind demnach trotz ihrer Herkunft nicht zu erwarten. Stattdessen regiert die fiese Riffkeule, die bei Fans von Destruction, Kreator, Hirax oder Sodom für verstärkte Nackenwirbelrotation sorgen dürfte. Und fürs Auge gibt’s ausnahmsweise noch etwas oben drauf, was im Thrash Metal-Bereich doch eher selten der Fall ist. Doch auch ohne den optischen Bonus funktioniert die Musik des Zuckerhut-Trios vortrefflich, wie auf ihrem erst kürzlich erschienen Debüt ‚Victim of Yourself’ bestens nachzuhören ist. Denn diese Mädels haben ihre Hausaufgaben keinen Deut schlechter gemacht als ihre männlichen Kollegen. Good friendly violent fun aus Frauenhand! Stark!

 

SB15-neobliviscaris
NE OBLIVISCARIS

Extrem! Progressiv! Extrem Progressiv? Genau das ist es, mit was NE OBLIVISCARIS eure Ohren auf dem SUMMER BREEZE 2015 beglücken wollen.
Der Australien-Sechser hat so gar nichts mit räudigem Pub-Rock a la AC/DC/Rose Tattoo gemein, für den sein Heimatland gewöhnlich musikalisch in der Außenwelt wahrgenommen wird. Stattdessen lieben es die Musiker aus Melbourne anspruchsvoll, weswegen zu ihren oft überlangen Songs eher ein stilvolles Glas Rotwein passt als ein kühles Bier. Fans von Opeth, Ihsahn, Enslaved oder Agalloch, die noch nie Zeuge der musikalischen Klasse von NE OBLIVISCARIS geworden sind, sollten sich diesen Namen merken. Die beiden Scheiben der Truppe von Down Under genießen in Kennerkreisen zwar hohes Ansehen, konnten sich aber noch nicht den Hörerkreis erspielen, den sie eigentlich verdient hätten. Eine Tatsache, die es zu ändern gilt, weswegen wir diese Band für euch erstmals nach Dinkelsbühl geholt haben. Genießt ein Lehrstück in Sachen progressiven Extrem-Metals!

 
 

Quelle: http://www.summer-breeze.de/

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

 
 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*