Film: Asterix und die Wikinger (2006)

Asterix und die WIkinger Plakat

Guten Tag,

 

auch diesen Film habe ich vor kurzem erst angesehen und daher bekommt auch er seinen Platz in dieser Kategorie. Es ist mein 1. Zeichentrickfilm der hier aufgenommen wird, also seid nett zu ihm!

Viel Spaß beim Lesen meiner Bewertung =)

  

Hier einige Fakten zu dem Film:

 

Bewertung auf imdb: 5,9 von 10 (bei 4.428Stimmen)

 

Genre: Zeichentrick, Abenteuer, Komödie, Familie, Fantasy

 

Deutschlandpremiere: 11. Mai 2006

 

Regisseur: Stefan Fjeldmark, Jesper Moller

 

Drehbuchautor: René Goscinny, Albert Uderzo,

 

Länge: 78 Min

 

Altersfreigabe in Deutschland: 6 Jahre

 

 

Einige der Hauptdarsteller (in diesem Fall deutsche Sprecher):

Christian Tramitz – Asterix

Tilo Schmitz – Obelix

Thomas Reiner – Miraculix

Wolfgang Völz – Majestix

Kai Taschner – Troubardix

Smudo – Grautvornix

Dieter Hallervorden – Kryptograf

Nora Tschirner – Abba

Götz Otto – Olaf

Wolfgang Hess – Maulaf 

 

Soweit zu den Fakten. Nur verliere ich einige Worte zu dem Film. Ich umreise den Inhalt nur und werde euch nicht den Filmspaß vermiesen mit dem was hier steht. Wer dennoch überhaupt nichts über den Inhalt lesen möchte sollte weiter zu „Meine Meinung“ springen.

 

Inhalt des Films:

Der Film hat mehr oder weniger 2 Grundgeschichten die miteinander verwoben werden.

Zum einen sind es die Wikinger die einem am Anfang als furchtloses und mächtiges Volk vorgestellt werden. Sie überfallen ein Dorf und die Bewohner sind schon weit vorher geflohen um verschont zu werden. Daraufhin hat der Häuptling der Wikinger eine Unterhaltung mit ihrem „Seher“ der mit der Metapher dass „Angst Flügel verleihen soll“ erklärt warum alle Feinde immer schon geflohen sind bis die Wikinger ankommen.

Diese Metapher versteht der, leicht dümmliche, Anführer der Wikinger nicht und denkt nun, dass er, wenn er nur genug Angst hätte, fliegen könnte und damit unbesiegbar wird. Daraufhin machen sich die Wikinger auf die Suche nach dem Meister der Angst der ihnen das Fürchten und damit das Fliegen beibringen soll.

 

Zur gleichen Zeit bekommen die nichtsahnenden Gallier in ihrem Dorf Besuch von Grautvornix, dem Neffen des Häuptlings. Dieser ist in Lutetia aufgewachsen und laut seinem Vater total verweichlicht, also soll er im Dorf der Gallier zu einem richtigen Mann werden.

Dieser Aufgabe haben sich Asterix und Obelix anzunehmen. Dummerweise ist Grautvornix der größte Angsthase und Waschlappen der je das gallische Dorf betreten hatte und so haben Asterix und Obelix allerhand Probleme mit diesem verweichlichten Jüngling.

 

Es kommt wie es kommen muss und die Wikinger sollen laut ihrem Seher im gallischen Dorf den Meister der Angst finden. Dieser sticht einem mit Grautvornix geradezu ins Auge so dass sich vom Moment des Auftritts der Wikinger in Gallien ein großes Problem offenbart.

 

Asterix und Obelix sind natürlich theoretisch die richtigen um Probleme zu lösen. Ob ihnen das gelingt und wenn ja wie erfahrt ihr wenn ihr den Film selbst anseht ;)

 

Meine Meinung:

Für Asterix und Obelix Fans ein absolutes Muss! Teilweise wirken die modernen Dinge die eingebaut wurden zwar etwas fehl am Platz (Boygroup Musik und Handytaube) aber alles in allem ist es ein stimmiger Asterix und Obelix Film.

Die Synchronstimmen der beiden Hauptcharaktere sind zwar meiner Meinung nicht ganz optimal gewählt (gerade Obelix) aber in diesem Punkt bin ich auch immer besonders kritisch.

Kinder werden diesen Film definitiv lieben und die Eltern dürften ihm zumindest einmal überleben ohne dabei einzuschlafen, auch wenn sie kein Asterix und Obelix mögen.

Lacher sind definitiv einige dabei und Vorwissen aus den vorherigen Asterix und Obelix Filmen sorgt noch für den ein oder anderen größeren Lacher als für einen Zuschauer der hier seinen ersten Asterix und Obelix Film sieht. Dies soll nun natürlich nicht heißen, dass man mit diesem Film nicht auch Spaß haben kann wenn man davor noch nie Asterix und Obelix gesehen hat! Ganz im Gegenteil dürfte dieser Film auch Lust auf ältere Filme der beiden sympathischen Gallier machen!

 

Fazit:

Für Asterix und Obelix Fans zu empfehlen, wer diese beiden Gallier allerdings nicht mag wird durch diesen Film auch kein Fan von diesem Schrägen Haufen. In meiner Persönlichen Wertung würde ich den Film bei ca. 6,0/10 Punkten einreihen, das ist minimal über der imdb-Wertung was daran liegen könnte das ich Asterix und Obelix einfach mag =)

 

Euch viel Spaß beim anschauen!

 

Teilt mir danach eure Meinung zu dem Film mit =)

 

Schönen Tag noch,

s Baerchen

 

 

Quellen:

Für einige Fakten: http://www.imdb.de/title/tt0371552/

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*