Bundesliga 2011/2012 – 27. Spieltag: Borussia Mönchen Gladbach vs. 1899 Hoffenheim

Das Logo von Borussia Mönchen GladbachMoin,

eigentlich war es am Samstag eine klare Sache. Heimspiel => maximal nur ein Gegentor und mindestens ein Unentschieden. Doch wer sich zu sehr auf die Statistik verlässt ist verlassen…

Zum Spiel:

Hoffenheim spielte wie zu erwarten war sehr defensiv und wartete ab was die Borussen so zu bieten haben nach ihrem Pokalspiel unter der Woche.

In der 38. Minute wurde das dann gezeigt. Der von Anfang an spielende Herrmann bereitete wunderschön für Reus vor der zum 1:0 traf.

Nach diesem Treffer mussten die Hoffenheimer mehr machen und so kamen die Borussen, wie in dieser Saison schon gewohnt, zu mehr Chancen. Doch sowohl Arango scheiterte an der Latte als auch später Herrmann und de Camargo (an sich oder dem Torhüter). So dass es lange lange nur 1:0 stand.

 

An sich ist ein Ergebnis von 1:0 kein Problem, doch gegen Hoffenheim hat die Borussia scheinbar immer Schwierigkeiten.

In der 77. Minute war es dann soweit. Durch einen abgefälschten Distanzschuss, wie so oft in dieser Saison, wurde ter Stegen überwunden und die Hoffenheimer Fans konnten ihren Torschützen Firmino feiern. Aus dieser kurzen Feier wurde im Block der Gäste ein richtiges Fest als in der 79. Miute Vukcevic, nach einer Ecke (kennen wir das?), auf 1:2 erhöhte und die Hoffenheimer zum Sieg führte.

 

Für die Borussen war dies ein mehr als nur übler Rückschlag. Nach einem eigentlich guten Spiel ließ man sich innerhalb von wenigen Minuten den Schneid abkaufen und konnte in der Folge auch nicht wieder zurückkommen. Nicht das man es nicht mehr versuchte. Doch die Reserven waren am Ende und so konnte man nicht mehr zwingend Chancen generieren und stand am Ende vor einem Serientrümmerhaufen.

 

Die erste Heimniederlage nach 13 Monaten (abgesehen vom 11m schießen).

Das 2. Mal dieses Jahr mehr als 1 Gegentor.

Die beste Abwehr der Liga.

X Spiele in Folge auf Platz 3 oder besser.

 

Zudem ist der Vorsprung von Dortmund nun soweit gestiegen das die Meisterschaft wohl nur noch theoretisch erreichbar ist. Das Ziel muss nun wohl lauten:

                Mindestens Platz 4 halten, bestenfalls Platz 3. Aber auf keinen Fall auf Platz 8 abfallen!

 

 

Damit hat Gladbach nach dem 27. Spieltag:

Insgesamt: 51 von 81 Punkten.
Daheim: 29 von 42 Punkten.
Auswärts: 22 von 39 Punkten.

Torverhältnis: 40 zu 18.

 

Momentaner Tabellen Platz: 4

 

Mein Tipp von 2:0 ging damit wohl nach hinten los. Bei all dem negativ reden darf man eines aber nicht vergessen. Zur Hinrunde hatte man nach denselben Spielen 17 Punkte geholt, jetzt in der Rückrunde sind es 18!

Allerding holte man in den letzten Saisonspielen auch noch 16 Punkte in der Hinrunde, ob dies in der Rückrunde möglich ist, man wird sehen.

 

Nächstes Wochenende gilt es in Hannover zu zeigen das man nicht komplett einbricht und einen das Ausscheiden aus dem Pokal und die Heimniederlage gegen Hoffenheim nicht aus der Bahn wirft.

Hannover befindet sich selbst mitten im Kampf um die internationalen Plätze und ist daher nicht zu unterschätzen. Die Borussen müssen wieder zur alten Stärke finden und ihre Chancen gnadenlos nutzen um 3 Punkte mit nach Hause nehmen zu können!

 

Mein Tipp: Gladbach gewinnt glücklich mit 1:0

 

Noch einen schönen Tag =)

s Baerchen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*