Bundesliga 2011/2012 – 7. Spieltag: Borussia Mönchen Gladbach vs. 1. FC Nürnberg

Das Logo von Borussia Mönchen GladbachGuten Morgen,

diese Woche komme ich mit meinem Nachbericht zum Bundesligaspiel von Gladbach etwas früher als letzte Woche. Vor dem heimischen PC habe ich die 1. Halbzeit live erlebt und die 2. Halbzeit im Fohlen.tv dann angesehen nachdem ich einen schönen Nachmittag in Mannheim verbracht hatte. Kombiniert mit dem Ergebnis also ein alles in allem schöner Tag =).

 

Richtig los ging es in diesem Spiel schon in der 1. Minute. Marco Reus flankte von der rechten Seite in die Mitte, dort verpasst Igor de Camargo das Tor nur knapp – schade das war schon eine sehr gute Chance. Schon in der 17. Minute sollten die Borussen die 1. „100% – Chance“ haben, doch Reus scheiterte frei vor dem Torhüter der Franken.

 

Ab der 33. Vergaben dann die Borussen im Minuten Takt weitere Hochkaräter von denen Nürnberg in der 1. Halbzeit nur träumen konnte! Zuerst Marco Reus aus spitzem Winkel, dann Juan Arango mehr oder weniger frei stehend im 16 Meter Raum und zuletzt wieder Marco Reus nach wunderschönem Doppelpass mit Igor de Camargo.

 

Die Nürnberger konnten sich also gerade noch so in die Halbzeitpause retten mit dem 0:0 und die Gladbacher dürften sich von Lucien Favre in der Kabine bestimmt einiges anhören was Chancenverwertung angeht.

 

 In Halbzeit 2 war Nürnber ETWAS mehr auf dem Spielfeld angekommen.

So hatten die Franken nach 60 Minuten ihre 1. Torchance die allerdings von Marc-André ter Stegen geklärt wurde. Nach diesem kurzen „Hallo – Moment“ des Clubs aus Nürnberg waren die Fohlen aber wieder am Drücker!

 

Der, für Mike Hanke, eingewechselte Raul Bobadilla hätte in der 70. Minute frei vorm Tor gerne das 1:0 machen können, scheiterte jedoch auch am Keeper der Nürnberger. Ja Alexander Stephan war mit Abstand der beste Nürnberger auf dem Platz. Doch auch er konnte die entscheidende Szene nicht verhindern!

 

Marco Reus wurde bei einem schnellen Antritt und tollen Doppelpass mit Igor de Camargo im 16er zu Fall gebracht und es gab Elfmeter für Gladbach – eine Aufgabe für Mr. 100%. So lochte Filip Daems seinen 10. (von 10) Elfmeter in der Bundesliga ein und brachte die Borussen verdient 1:0 in Führung. Ob der Strafstoß verdient war, darüber lässt sich streiten. Ich hätte mich als Nürnberg-Fan bestimmt tierisch aufgeregt, bin als Gladbach-Fan aber der Meinung das man ihn geben kann^^.

 

Die Borussen ließen nach dem Treffer zum 1:0 nicht locker und versuchten es fröhlich weiter. Ein Fallrückzieher, weitere Versuche von Marco Reus (unteranderem noch einmal frei vor dem Tor…) und auch eine schöne Aktion von Roman Neustädter konnten das schöne Spiel der Borussen leider nicht körnen.

 

Die Abwehrleistung blieb jedoch weiterhin solide und so ging dieses Spiel 1:0 aus. Verdienter Sieg für Gladbach auch wenn das ein oder andere Tor mehr durchaus noch drin gewesen wäre ;).

 

Damit hat Gladbach nach dem 7. Spieltag:

Insgesamt: 16 von 21 Punkten.
Daheim: 10 von 12 Punkten.
Auswärts: 6 von 9 Punkten.

Torverhältnis: 9 zu 3.

 

Momentaner Tabellen Platz: 3

 

Schön finde ich dieses Mal, egal wie das Spiel nächste Woche ausgeht. Platz 3 bleibt uns sicher die 4. Woche in Folge!!! Zudem was ich auch eine sehr schöne Zahl finde. 12 (!) Punkte Abstand auf Platz 16 =)

Aber trotz diesen schönen Fakten nicht auf unseren 16 Punkten ausruhen. Gegen die Freiburger muss ein neuer 3er her! Die Bremer Dusler muss man endlich mal von Platz 2 stoßen ;)

Eine schöne Woche euch allen,

s Baerchen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*