Sportlicher Wochenrückblick 2: 21. Juni – 27. Juni


Nachdem ich letzte Woche an sich ja schon recht fleißig war aber zB. mein wöchentliches Pilates ausgelassen habe hoffe ich, dass ich diese Woche noch mal ein bisschen zulegen kann was Pilates und Joggen angeht.
Montag 14. Juni:
Ich war mit meinem Hund 2 kurze Strecken mit einer kleinen Pause joggen. Wieder in schnellerem Tempo und mit einer Steigung am Ende der 1. Strecke.
War anstrengend aber ich hatte danach keine Schmerzen und mir gings relativ schnell danach wieder besser. Ich wollte mich aber auch nicht komplett kaputt machen da am Dienstag ja wie immer klettern ist und ich da alles geben können will ;).
Dienstag 15. Juni:
Wie immer Klettern =).

Nachdem es ja am Sonntag eher mäßig war hat es heute wieder richtig gut geklappt. Meine absolut anstrengendste „Projektroute“ hab ich mir mal gespaart um dafür etwas mehr andere Routen zu klettern und zu testen.
Angefangen hab ich mit meiner üblichen Einkletterroute. Danach kam noch eine leichte Route und dann hab ich schon eine neue Route versucht, weil ich danach noch mit Dani Standbauen üben wollte^^. Schwierigkeitsgrad hab ich keine Ahnung, aber auf Grund der Abstände und Griffgrößen denke ich so im 7+ bis 8- Bereich, also an meiner momentanen Leistungsgrenze.
Das Ganze hat aufs 1. Mal leider nur mit Reinsetzen geklappt ;/.
Dann war noch mal eine leichtere Route zwischendrin und vorm Standbauen noch meine 2. ultra anstrengende „Projektroute“.
An der hab ich mir dann mal wieder die Zähne ausgebissen und es wieder an sonem komischen Griff nicht weiter geschafft… naja nächstes mal evtl. wieder.

Dann war Standbauen angesagt *g*. An sich ne lustige Angelegenheit, nervig nur gute 50m Seil durchzuziehen^^. Hat aber alles topp geklappt, demnächst muss ich mir nur noch anschauen wie ich das Ganze baue, dass ich auch sichern kann…

Danach war noch mal die Route dran die ich heute zum 1. Mal versuchte. Dieses Mal hat alles durchsteigend geklappt =).
Danach dann die coolste 7+/8-/8er Route in der Halle noch als Auskletterroute^^. Doch weil ich es am Sonntag bei einem gesehen hab das es ganz dezent 3 Griffe ausgelassen hat wollte ich das auch mal so testen (welchen Schwierigkeitsgrad die Route wohl dann hatte…).
An einer Stelle musste ich mich reinsetzen. Die werde ich jedoch definitiv nächstes Mal auch durchsteigen können.

Somit endete der Klettertag für mich relativ gut nachdem ich letztes Mal ja sehr frustriert war weil einfach gar nichts klappte…

… mal sehen wann und ob ich diese Woche noch mal zum Klettern komme. Theoretisch ist das Wetter ja schön genug um draußen ne runde zu klettern, die Frage ist nur ob dafür Zeit ist.
Mittwoch 16. Juni:
Keinerlei sportliche Aktivität ausgeübt^^.
Donnerstag 17. Juni:
Keinerlei sportliche Aktivität ausgeübt^^.
Freitag 18. Juni:
Heut gings mal wieder klettern.
Leider war die Temperatur nicht gerade förderlich und so schwitze man sich in der Halle einer ab. Unglücklicher weiße hatte ich auch noch vergessen neues Chalk einzupacken und so war es jedes Mal ein Suchspielchen wenn man sich die Fingerchen entwässern wollte.

Somit lies ich es langsam angehen und kletterte meine übliche Einstiegsroute. Danach noch eine Einkletterroute und dann ging es langsam zur Sache. Die Route, welche ich am Dienstag neu geklettert bin versuchte ich mal und stellte entzückt fest, dass sie gleich wieder richtig gut funktioniert hat.
Danach war ich jedoch so was von im Eimer das ich erstmal pausierte^^.

Dann begaben wir uns erstmal nach draußen ein bisschen abkühlen. Dort kletterte ich zwischendrin wieder ein entspannendere Routen bevor ich mich nach 2 leichten wieder steigerte im Grad.
Am Ende versuchte ich noch einmal eine komplett neue Route – die war echt hart… musste mich mehrmals reinsetzen und ausruhen bevor ich es hinbekommen hab. Aber jetzt wo ich den Ablauf einigermaßen kenne denke ich, dass ich es nächstes Mal auf Anhieb schaffen könnte.
Muss den Hallenbesitzer mal fragen was die für ne Schwierigkeit hatte *auf was Hohes hoff* ^^.

Danach kletterte ich noch mal im innern der Halle eine neue Route im 7er Bereich, die war jedoch nur schwer weil ich nicht erkennen konnte welche Griffe dazugehören und somit 2-3 ausließ *g*.

Zum Schluss wollte ich noch eine härtere Route klettern aber da war ich dann schon zu fertig und so hab ich es dann gelassen ^^.
So war der Tag am Ende zwar nicht perfekt, aber durchaus wieder zufrieden stellend und anstrengend.
Noch einmal werde ich wohl diese Woche nicht ins Klettern können und am Dienstag bekomm ich mein Abizeugnis, da wird es mir vorher auch nicht in die Halle reichen *grml*.
Aber das Wetter ist ja nun wieder besser, so schaff ich es evtl. nächste Woche wieder an einen Felsen *hoff*.
Samstag19. Juni:
Es ist zwar kein Sport im eigentlichen Sinn gewesen *lach* aber ich hab 30-45 Minuten rum im Keller unser Heizholz gestapelt das mir runtergeworfen wurde, und irgendwie hat es sich nach sportlicher Betätigung angefühlt daher erwähne ich es einfach mal hier *fg*.
Ansonsten habe ich heute nichts gemacht…
Sonntag 20. Juni:
Keinerlei sportliche Aktivität ausgeübt^^.

Es wäre schön gewesen beim tollen Wetter diese Woche wieder mal nach draußen an den Felsen zu gehen zum Klettern, aber leider hatte es sich zeitlich nicht angeboten.
Obwohl ich mal wieder kein Pilates gemacht hab und praktisch nicht joggen war hat doch zumindest das Klettern in der Halle recht gut geklappt was mich tierisch freut.
Letzte Woche hatte es ja am Ende eher schlecht ausgesehen…
… hoffen wir, dass mir die die nächste Woche etwas mehr Fels-Action bringt ;)

s Baerchen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*