Wochenrückblick Joggen 1 (24.12.09-27.12.09):

Um euch nicht jeden Tag damit voll zu labern wie ich gejoggt bin fasse ich dies nun immer in einem wöchentlichen Bericht zusammen.
Zum Einen bin ich dann nicht immer so im Viel-Schreib-Zwang ^^ weil ich für kleinere Joggeinheiten auch mal weniger schreiben kann, zum Andern ist dann auch wieder für mehr Abwechslung im Blog gesorgt ohne das ich jeden Tag mehrere Einträge schreiben müsste!

Fang ich also mit dem 1. Tag des Wochenrückblicks an – Donnerstag 24. Dezember 2009:

Das Wetter war wieder recht warm für Winterverhältnisse somit bin ich ohne Mütze unterwegs gewesen. Dies hat mir wieder mein Problem der hüpfenden Ohrhörer des iPods vor Augen geführt, jedoch ist mir noch keine Lösung dafür eingefallen… also lauf ich das nächste Mal wieder mit Mütze^^.
Zudem hat es geregnet und ich bin auch gleich am Anfang in eine mega Pfütze getreten
=> kompletter Schuhinnenraum durchnässt… (sollte ich mir mal wasserdichte Joggschuhe zulegen?)
Und der Hund war natürlich wieder morz dreckig so das ich nach dem Lauf erstmal ne abtrocken Session einlegen durfte -_-
Abgesehen von diesen Wetterbedingten Ärgernissen war der Lauf wieder sehr angenehm. Nach dem Stress des heutigen Tages konnte ich mich noch mal schön entspannen um dann nun gg. 0Uhr schlafen zu gehen.
Morgen werde ich definitiv NICHT joggen da ich heute schon ziemlich an meine Leistungsgrenze gehen musste um mein Tempo die ganze Strecke aufrecht zu halten. Zudem habe ich die Pause wieder zur Hälfte einlegen müssen, bin jedoch kein einziges Mal gelaufen.

Schmerzen habe ich nun leicht an beiden Beinen im Schienbeinbereich (ich schreib „Bereich“ ständig mit 2 „R“ das nervt -_- ich kanns mich einfach nicht merken… verdammt!) jedoch nicht sehr stark!

Duschen werde ich noch bevor es morgen in die Wirtschaft geht :) und der Hund muss noch in sein Bettchen gebracht werden xD.

Das war es mit Tag 1 des Wochenrückblicks (der weil ich mitten drin anfange nicht sehr lang wird^^). Bis Morgen!

s Baerchen

2. Tag – Freitag 25. Dezember 2009:

Ja ich konnte es nicht lassen und war schon wieder joggen…
… allerdings hab ichs von Anfang an bereut… mit den ersten Schritten ist mir spontan eingefallen, dass ich doch i-wie noch aufs Klo gemusst hätte -_- und nach den nächsten paar Schritten hatte ich in beiden Beinen im Schienbeinbereich (year von Anfang an mit einem „R“^^) Schmerzen.
Diese vergingen auch nicht, daher hab ich nach der kleinen Strecke abgebrochen und bin den Part der längeren Strecke normal gelaufen damit der Hund nach dem langweiligen Tag etwas mehr Bewegung bekommt.

Pausen hab ich mir generell gespart und bin dann als ich den verlängerten Teil gelaufen bin den Rest voll gejoggt.
Das war zwar die reinste Qual aber ich dachte mir „da muss ich jetzt halt durch“…
… nun ne Stunde später (22Uhr) bereue ich nichts, da ich keinerlei Schmerzen mehr hab und es damit wohl nicht zu sehr überlastet war ^^ morgen wird ich aber DEFINITIV nicht joggen gehen :D (kennen wir den Satz irgendwo her?^^).

Vom Wetter wars top. Bissel Nieselregen, kaum Wind und auch nicht wirklich Kalt. Zwecks Musikhörkomfort bin ich aber wieder mit Mütze unterwegs gewesen.
Nun muss ich noch für den 26. den Nachtisch vorbereiten und jo dann wird ich mal versuchen zeitig schlafen zu gehen um den fehlenden Schlaf nachzuholen.

Ende des 2. Teils meines kurzen Wochenrückblicks.

s Baerchen

3. Tag – Samstag 26. Dezember 2009

Wie mir selbst versprochen habe ich es hinbekommen heute nicht zu joggen. Ich bin stattdessen gemütlich mit meinem Hund die lange Strecke gelaufen. Es war verdammt hell im vgl. zu den letzten Tagen brach der Mond mal wieder durch die Wolken durch. Dafür war es auch wieder arschglatt und bissel kälter als die letzten Tage (was natürlich den Vorteil hatte, dass ich den Hund nicht so sehr abtrocknen musste).

Ich denke dieser Tag war für die Erholung mal wieder sehr wichtig. Aber wird man ja dann morgen sehen. Die tote Katze lag by the way immer noch auf dem Gehweg…

Ende von Tag 3 des Wochenrückblicks.

s Baerchen

4. Tag – Sonntag 27. Dezember 2009

Nachdem ich die Weihnachtsfeiertage scheinbar einigermaßen gut überstanden hatte, machte ich mich heute wieder auf den Weg um mich ein bisschen zu bewegen.
Das Wichtigste zuerst:
Die tote Katze liegt immer noch auf dem Gehweg und wenn sie da morgen immer noch liegt wird ich rüber gehen ihr nen Grabstein auf den Boden malen, ne Kerze anzünden und ein Foto machen…

… nun aber zum Joggpart.
Es lief ganz ordentlich. Zur Mitte der längeren Strecke machte ich wieder eine kurze Pause und danach bin ich den Berg nur hoch gelaufen was aber dran lag das er mit einer üblen Eisschicht belegt war.
Ansonsten war die komplette Strecke relativ glatt was das Joggen nicht leichter machte und es grenzte am Ende fast an ein Wunder, dass es mich nie auf die Fresse gehauen hat.
Die sonstigen Bedingungen waren traumhaft. Leicht kühl aber nicht kalt, der Mond und Sterne waren gut sichtbar jedoch auch einige Wolken haben den Nachthimmel verziert und so für angenehme Atmosphäre gesorgt.
Den letzten Kilometer der Strecke bin ich schneller gelaufen was mir meine Beine nun wieder mit leichten Schmerzen im Schienbeinbereich (mit einem „R“ *lach*) danken.
Morgen hab ich allerdings wieder Pause (was ein grandioser Einstieg in meinen 2. Wochenrückblick xD), weil ich abends auf einem Konzert bin und mich da genug verausgaben werde um am Vormittag nicht joggen zu müssen denke ich ;).

Schönen Abend noch, gute Nacht und ne schöne letzte Woche 2009 ;)

s Baerchen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*