„Ned gschumpfa is globt gnug!“ / positives Denken = positiver Leben

Zuerst zu Punkt 1 „Ned gschumpfa is globt gnug!“ ist bei mir in der Gegend eine nicht unverbreitete Denkweise. Im Großen und Ganzen erspart es einem auch unnötiges Gelaber. Ich mein wenn jemand etwas toll gemacht hat dann ist ja schön. Die Person wird ja meist schon durch das Gemachte selbst belohnt, da muss man ja nicht noch unheimlich viele Lobeshymnen raushauen. Und wenn jemand etwas scheiße macht hat man es der Person zu sagen, damit es nächstes Mal hoffentlich besser wird.

Doch im Zuge des 2. Teils der Überschrift bin ich von diesem sehr bequemen 1. Gedanken abgekommen.

Ja, ich LOBE Menschen wenn sie etwas gut gemacht haben (falls es mich auch betrifft).
Angefangen hab ich damit meiner Mutter immer zu sagen wenn ich das Essen gut fand. Bisher gab es von mir immer nur Geschrei wenn das Essen nicht nach meinem Geschmack war, es zu wenig gab,… ^^ aber auf Grund der Tatsache, dass ich nicht mehr so lange davon profitiere kann mein Essen daheim gekocht zu bekommen hab ich mir vorgenommen es zu würdigen, wenn es das Essen verdient hat natürlich nur weil ein Lob nach jedem Essen würde es ja auch irgendwie entwerten XD.
Die Möglichkeit andere meiner Mitmenschen für irgendwas zu Loben ist mir in letzter Zeit unheimlich schwer gefallen weil es wenig zu tun gab. Aber ich halte nach Möglichkeiten Ausschau dies nachzuholen!

Zu Punkt 2: positives Denken für positiveres Leben…
*chrm* ich habs nun bissel über ne Woche versucht besser gelaunt morgens in der Schule zu sein (MORGENS!!! Das war echt hart für mich als Morgenmuffel).
Ich hab in dieser Zeit die Leute im Bus die mich genervt haben nicht immer ganz so genervt angeschaut. Ich hab meine Musik leiser gehört und primär fröhliche Musik. Ich hab Dinge nicht immer sofort negativ gesehen. Hab Sachen gemacht die ich eigentlich nicht vorhatte und hab wesentlich mehr geschlafen als sonst.
Die Folge: Gladbach hat gg. Bayern verloren (das war der 1. herbe Rückschlag), mir wurde Blut aus dem Arm abgezapft und ich bin umgekippt, die Einstichstelle tat n ganzen Tag weh *heul* und die Bands im Summer Breeze Adventskalender wurden auch nicht besser.
Zudem hat mir gestern so ein dummes Arschloch ein Bein gestellt -_-

=> Ich fands blöd! Und es war voll fürn ARSCH.

Mal sehen wie es weiter geht ^^

Schönen Abend noch Euch allen!

s Baerchen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*